No items found Preisanfrage
 
Donnerstag 04 März 2021

WANN IST ES IN ORDNUNG, UM HILFE ZU BITTEN?

Es ist in Ordnung, nicht in Ordnung zu sein" ist ein Satz, der mittlerweile von Wohltätigkeitsorganisationen, Unternehmen und Prominenten auf der ganzen Welt gefördert und unterstützt wird. Der Unterschied ist, dass die Anzeichen nicht immer sichtbar sind und oft unbemerkt bleiben, bis es leider zu spät sein kann.

Die Einführung von Webtec Wellbeing ist ein wichtiger Teil unserer Organisation.  Die Teammitglieder sind zwar am Hauptsitz des Unternehmens in Großbritannien ansässig, aber dieses Unterstützungsnetzwerk steht allen Kollegen von Webtec weltweit zur Verfügung. Jedes der Teammitglieder hat seine eigenen persönlichen Gründe, sich für diesen Service einzusetzen.

Webtec Wellbeing hat einen eigenen "Ressourcen"-Bereich auf der Intranetseite des Unternehmens, auf den die Mitarbeiter leicht zugreifen können, wenn sie Hilfe und Informationen zum Thema "Psychische Gesundheit und Wohlbefinden" benötigen.

Die Gruppe bietet auch einen Service an, der es Webtec-Kollegen ermöglicht, mit ihrem Manager, der Personalabteilung oder einem geschulten freiwilligen Peer-Support-Mitarbeiter (Ersthelfer für psychische Gesundheit) zu sprechen, so dass der Einzelne wählen kann, mit wem er sich am wohlsten fühlt.

Sich um andere zu kümmern, wie z. B. einen Kollegen zu unterstützen, der sich in der Arbeit oder außerhalb der Arbeit befindet, aktives Zuhören und der Umgang mit den eigenen Gefühlen sind alles Bereiche, die in dem geplanten Sensibilisierungstraining behandelt werden. Eine weitere Schulung wird auch für alle angeboten, die daran interessiert sind, ihre Dienste als Peer Support Volunteer anzubieten, was es Einzelpersonen ermöglicht, einen Unterstützungsdienst für Kollegen anzubieten, die reden möchten. Diese zusätzliche Schulung ist nicht nur für Mitarbeiter, die Teams leiten, sondern für jeden, der ein echtes Interesse daran hat, anderen zu helfen und sie zu unterstützen und der die Bedeutung von Empathie und Vertraulichkeit versteht. Die Peer Support Volunteers werden keine ausgebildeten Berater sein, aber sie werden in der Lage sein, zu helfen und gegebenenfalls weiterzuleiten.

Das Team hat bereits festgestellt, dass mehr Kollegen nun offen sind, ihre Erfahrungen zu teilen und über psychische Probleme zu sprechen. Während des Aufbaus des kompletten Dienstes sind die Teammitglieder zwar keine ausgebildeten Berater oder Ersthelfer für psychische Gesundheit, aber sie stehen jederzeit für ein vertrauliches Gespräch zur Verfügung oder geben Hilfestellung beim Zugang zu den derzeit verfügbaren Diensten.

 

Gepostet von Webtec

Markiert : HCV   TSI   PTE   FCM   SRC  

Streams: Firma   Allgemeinheit   Neueste Nachrichten  

  Kommentar hinzufügen Twitter   Facebook   LinkedIn   Google